Rund 32.000 Ausstellungsbesucher in den ersten vier Wochen.

2011: Die Bilder von Krupp – Eine Erfolgsgeschichte seit 200 Jahren
Rund 32.000 Ausstellungsbesucher in den ersten vier Wochen

Essen.Andrang auf Hügel: Rund 32.000 Besucher sahen bereits in den ersten vier Wochen die Ausstellung „Krupp. Fotografien aus zwei Jahrhunderten“ (18.06.-11.12.2011) in der Essener Villa Hügel. Seit der Frühzeit des Mediums prägen Fotos mit Symbolcharakter das Image von Krupp. Mit großem Aufwand setzte man legendäre Produkte in Szene, fertigte Panoramabilder von den gewaltigen Produktionsstätten an, zeigte den Firmenchef mit gekrönten Häuptern und die Familie demonstrierte großbürgerliches Selbstverständnis vor der Kamera. Die Ausstellung schlägt in 15 inhaltlich ausgerichteten Abteilungen den Bogen von den Anfängen der Fotografie bis zur zeitgenössischen Fotokunst. Mehr als 400 Bilder und Objekte laden im einstigen Wohnhaus der Familie Krupp zu einer Entdeckungsreise in die Geschichte der Fotografie ein. Sie spiegeln Unternehmens- und Familiengeschichte, werfen Streiflichter auf den industriellen Aufschwung und das Weltgeschehen und thematisieren den Einsatz, die Faszination und den Nutzen des Mediums.

Öffnungszeiten:
18. Juni – 11. Dezember 2011, Dienstag bis Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr

Weitere Informationen und Fotos zum Download unter: www.villahuegel.de
Pressekontakt: Waltraud Murauer-Ziebach, presse@villahuegel.de, 0201-61629-19