Führungsinhalte

ÜBERBLICKSFÜHRUNGEN
Villa Hüg
el (Haupthaus und Historische Ausstellung Krupp)
Grundsätzlich beinhalten die Führungen durch die Villa Hügel Erläuterungen zur Baugeschichte des Hauses sowie zur Firmen- und Familiengeschichte Krupp.
Dauer:
60 Minuten oder 90 Minuten | Teilnehmerzahl: max. 20

Historische Ausstellung Krupp
Die Ausstellung vermittelt einen differenzierten Überblick über die Krupp-Geschichte und konzentriert sich auf die wichtigsten Entwicklungen.
Dauer: 60 Minuten | Teilnehmerzahl: max. 20

Schulklassen
Schulklassen werden entweder durch das Haupthaus oder die Historische Ausstellung Krupp geführt.
Dauer: 60 Minuten| Teilnehmerzahl: max. 20


THEMENFÜHRUNGEN
Das Angebot richtet sich an Gruppen, die Interesse an speziellen Themen haben. Wahlweise können reine Themenführungen (Vorwissen zur Krupp-Geschichte ist wünschenswert) oder Kombiführungen (Einführung in die Krupp-Geschichte & Thema) gebucht werden.

„Steingewordenes Symbol“ – Die Architektur der Villa Hügel Architektur ist viel mehr als nur schöne Fassade. Sie erfüllt Funktionen und dient verschiedenen Zwecken. Nicht nur Wohnhaus für die Familie, sondern Repräsentationsort war die Villa Hügel. Von Informationen zu den Architekten, ihren Problemen mit dem Bauherrn, den Tücken der Technik bis hin zu baulichen Veränderungen reichen die Aspekte, die in dieser Führung erläutert werden.
Dauer: 60 Minuten | Teilnehmerzahl: max. 15
Kombi: 90 Minuten | Teilnehmerzahl: max. 15

„Frauenpower“ – Im Dienst der Familie und Firma Krupp
In der langen Geschichte der Familie Krupp entwickelten die Frauen ganz unterschiedliche Stärken. Ob als Tochter, Braut oder Ehefrau, Unternehmergattin, Hausmanagerin oder Netzwerkerin, die Kruppschen Damen erfüllten neben ihren persönlichen Interessen viele Aufgaben. Wie haben sie zur Krupp-Geschichte beigetragen?
Dauer: 60 Minuten | Teilnehmerzahl: max. 15
Kombi: 90 Minuten | Teilnehmerzahl: max. 15

„Stil und Geschmack“ – Die Innenausstattung der VH im Wandel Die Wohnkultur im Hause Krupp war Veränderungen unterworfen. Zeitgeist und Geschmack, Offenheit für Neues oder die Übernahme von Vorbildern spielten für alle Generationen bei der Auswahl von Möbeln, Wandteppichen, Porzellan, Gemälden und Dekorationen eine wichtige Rolle. Anhand von Originalexponaten wird das Wohninterieur des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts im kulturhistorischen Kontext betrachtet.
Dauer: 60 Minuten | Teilnehmerzahl: max. 15
Kombi: 90 Minuten | Teilnehmerzahl: max. 15

 „Blumen, Sträucher und Exoten“ – Der Park der Villa Hügel Zahlreiche Umgestaltungen hat der Hügel-Park erlebt. Er diente als Rückzugsort der Familie Krupp sowie der großen Repräsentation des Unternehmens, ist aber auch durch botanische Raritäten geprägt. Abwechslungsreich öffnet dieser Rundgang neben pflanzenkundlichen Erläuterungen immer wieder den Blick auf die historischen Zusammenhänge des Hügel-Kosmos.
Festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung wird empfohlen.
Dauer: 60 oder 120 Minuten | Teilnehmerzahl: max. 20
Kombi: 120 Minuten | Teilnehmerzahl: max. 20

AUSSTELLUNG „Humboldt dankt, Adenauer dementiert“ (25.03.-08.10.2017)
Die Führung beinhaltet Erläuterungen zur Firmen- und Familiengeschichte, erweitert um die Sonderausstellung. 44 Autographen von Politikern, Wissenschaftlern, Künstlern und Industriellen aus dem frühen 19. Jh. bis zum späten 20 Jh. zeigen die Bandbreite der weltweiten Kontakte der Firma und Familie. Inhalt und Materialität der Schriftstücke erzählen Geschichten und spiegeln den Wandel der Schriftlichkeit.
Kombi: 90 Minuten | Teilnehmerzahl: max. 15

Individuelle Änderungen sind mit dem Besucherdienst der Villa Hügel abzusprechen.